Neue Ausgabe der BRISE hier zum Download!

Brise_2014-03.pdf.pdf

 
 
 

Volksbegehren gegen die Gerichtsstrukturreform

 

Vor 15 Jahren begann der NATO-Einsatz in Jugoslawien

seit 15 Jahren ist die Bundeswehr im Kosovo
16.10.1998: Bundestag stimmt für Beteiligung
24.03.1999: NATO startet Luftangriffe
April 1999: US-Hubschrauber in Albanien
Straßenszene in Belgrad 1999
commons.wikimedia.org/User:Snake_bgd
Flugabwehrrakete der serbischen Armee
commons.wikimedia.org/User:MyCity&action
Kind in zerbombtem Dorf
14 deutsche Tornados waren im Einsatz
AP/PIZ Luftwaffe
ca. 3.500 Toto und 10.000 Verletzte durch Bomben
jeder Krieg erzeugt Flüchtlinge
2014 - Bundeswehr noch immer im Kosovo
Frieden!

Nach oben

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 

DIE LINKE

Die Freilassung der letzten drei der als "Miami Five" bekannten Kubaner und die angekündigte Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Kuba sind ein hoffnungsvolles Signal, so die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping. Sie erklärt:
Die Große Koalition ist heute ein Jahr im Amt – das hat dem Land nicht gut getan, so der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger. Er erklärt:
Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, hat heute die Beschäftigten bei Amazon-Leipzig in ihrem Arbeitskampf unterstützt. Er erklärt:
 

Kerstin Kassner strebt das Amt der Oberbürgermeisterin in Stralsund an - Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Nominierung!

Zum Jahresausklang setzt DIE LINKE ein deutliches Zeichen in Richtung sozial gerechter, bürgernaher und erfolgreicher Kommunalpolitik

Auf einer Gesamtmitgliederversammlung aller stimmberechtigten Mitglieder der Partei DIE LINKE in der Hansestadt Stralsund wurde am Montagabend die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner mit 32 JA-Stimmen als Kandidatin zur am 26. April 2015 stattfindenden Oberbürgermeister_innenwahl nominiert.

In einer überzeugenden Rede stellte Kerstin Kassner ihre politischen Ziele für die angestrebte künftige Amtszeit vor und erfuhr vom Auditorium große Zustimmung. Als erfahrene Kommunalpolitikerin wird sie ihr Augenmerk vor allem auf eine bürgernahe Verwaltung, ein soziales und kinderfreundliches Stralsund und eine vernünftige Finanzausstattung der Hansestadt richten.

Für den unmittelbar bevorstehenden Wahlkampf kann Kerstin auf die Unterstützung der beiden Kreisverbände vor Ort, die "Linke offene Liste", der Landespartei und vieler anderer Freunde aus Vereinen und Verbänden innerhalb und außerhalb der Partei bauen.

Allen Bürgerinnen und Bürgern, Freunden, Symphatisanten, Mitgliedern und Wegbegleitern wünschen wir ein besinnliches und freudiges Weihnachtsfest, einen "guten Rutsch" ins neue Jahr und ein friedvolles und erfolgreiches Jahr 2015.

Herzlichen Glückwunsch an Bodo Ramelow und die LINKE im grünen Herzen Deutschlands Thüringen

Ein historisches Ereignis und ein weiteres Stück Normalität im politischen Alltag wurde am 5. Dezember 2014 zur Realität: 25 Jahre nach der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR übernimmt die LINKE erstmals in einem Landtag die Regierungsverantwortung als Seniorpartner innerhalb einer Koalition mit SPD und Bündnis 90/GRÜNE.

Bodo Ramelow setzte sich im 2. Wahlgang zur Wahl als Ministerpräsident mit der notwendigen Mehrheit von 46 Stimmen durch und zieht damit als erster Politiker unserer Partei in die Thüringer Staatskanzlei ein.

Die Genossinnen und Genossen des Kreisverbandes DIE LINKE. Vorpommern-Rügen schließen sich den sicherlich sehr zahlreichen Glückwünschen an und wünschen der Regierungsmannschaft in Thüringen viel Glück und Erfolg für die kommenden "Mühen der Ebene". Die rot-rot-grüne Koalition geht auch ein hochinteressantes und lohnenswertes Projekt an, welches durchaus Modellcharakter für andere Länderparlamente haben kann.

Jetzt gilt es, das Vertrauen einer demokratischen Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Thüringen zu bestätigen und die Einwohner im Land davon zu überzeugen, dass DIE LINKE für eine soziale, bürgernahe, integrative und wahrhaft demokratische Politik steht und an ihren Angeboten stets gemessen werden kann.

Die Signale aus dem grünen Herzen Deutschlands zeigen eindeutig:

Linke Alternativen jenseits althergebrachter konservativer oder "Großer" Koalitionen sind nicht nur seit Jahren nötig: SIE SIND AUCH MÖGLICH!

Seit dem 7. Oktober sammelt die Europäische Bürgerinitiative Unterschriften gegen TTIP und CETA: Bereits in den ersten 24 Stunden der Aktion haben mehr als 200.000 Menschen gegen die geplanten Freihandels- und Investitionsabkommen mit den USA und Kanada unterschrieben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte den Button "Menschen vor Profite - Fair Handeln" links neben dem Text an.

 

 

Weihnachtsbasteln bei „Frauen für Frauen“

Sie heißen Kevin, Maria, Nicole und Isabel und besuchen eigentlich die 7.-9. Klasse des Sonderpädagogischen Zentrums in Bergen. Nur heute nicht, denn im Stundenplan stand ein Projekttag zum vorweihnachtlichen Basteln. Auf Einladung der Wahlkreisbüros Kerstin Kassner, MdB und Dr. André Brie, MdL, beide DIE LINKE waren die Kinder zu Gast bei der Netzwerkstelle „Frauen und me(h)r“ in Bergen Süd, wo neben Kakao und Keksen schon liebevoll vorbereitetes Bastelmaterial wartete. Aus dem entstanden neben Weihnachtsbäumen und Sternen kleine Lämpchen, die vielleicht mal ein kleines Geschenk für Mama oder Oma werden. Ihrerseits schicken die Schülerinnen und Schüler ausgefüllte bunte Fragebogen zu den Politikern. Darauf steht u.a., dass die Schüler den Chor, Sport und PCs an ihrer Schule gut finden. Unter den Berufswünschen finden sich Verkäuferin, Tierarzthelferin, Elektriker, Lagerist aber auch Feuerwehrmann und sogar Landwirtin.

Auf die Frage, was sich die Jungen und Mädchen von den Politikern wünschen, stand auf manchem Zettel ganz einfach: mehr Ferien. Aber auch ein solcher Satz war zu finden: “Ich lebe in einer Pflegefamilie. Ich wünsche mir mehr Geld für uns.“ 

Und bestimmt treffen die Jungen und Mädchen in der Zukunft mal bei einem Besuch im Bundes- oder Landtag direkt auf einen Politiker, um mit ihm über ihre Zukunftspläne zu reden.

Bergen auf Rügen, am 4. Dezember 2014

Regionalverband Recknitz-Fischland wählt neuen Vorstand

Am Samstag, den 29. November 2014, wählte die Mitgliederversammlung des Regionalverbandes Recknitz-Fischland Felix Grollich aus Ribnitz-Damgarten zum neuen Vorsitzenden.

Felix setzte sich mit 14 Stimmen gegen den Mitbewerber Eckart Kreitlow durch und löst damit die bisherige Vorsitzende Wenke Brüdgam-Pick ab, welche nicht wieder kandidierte.

Wir gratulieren Felix Grollich und den weiteren gewählten Vorstandsmitgliedern Gisela Brüdgam, Eckart Kreitlow und Hannelore Lange recht herzlich zur Wahl in die verantwortungsvollen Ämter und wünschen alles erdenklich Gute und immer ein "glückliches Händchen" bei der gewiß nicht leichten Arbeit.

Friedensgespräch mit André Brie MdL in Grimmen

Zu einem Friedensgespräch trafen sich am 7. Oktober 2014 vierundzwanzig interessierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Landtagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE, Dr. André Brie in Grimmen.

Dr. Brie schilderte seine Erlebnisse und Eindrücke in solchen Kriegsgebieten wie Afghanistan, Syrien und dem Irak, die er als ehemaliger Europaabgeordneter besuchte. Darüber veröffentlichte er vor kurzem sein Buch "Frieden kriegt man nicht“.

Die breit gefächerte Diskussion reichte von persönlichen Erlebnissen während und nach dem II. Weltkrieg, dem Schwur: Nie wieder Krieg von deutschem Boden", über die Rolle der Politiker und der Regierung in diesem Prozess, die Lage in der Ukraine bis zur Unterstützung von Asylbewerbern.

Einhellig wurde betont, dass die Lage in der Welt und im eigenen Land um ein Vielfaches gefährlicher, unsicherer geworden ist und das man mit Waffen keinen Frieden schafft.

Eine Besuchergruppe weilte auf Einladung André Bries im Landtag Mecklenburg-Vorpommern im Schweriner Schloß

Am 25. September 2014 weilte eine Reisegruppe aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen auf Einladung von Dr. André Brie MdL besuchsweise im Landtag M-V. Nach einer Einführung in die Arbeit des Landtags bestand die Möglichkeit, den Plenarsaal zu besichtigen und hierbei auch einmal "auf der Regierungsbank Platz zu nehmen". Das folgende Gespräch wurde von der Mitarbeiterin und Bürgerbeauftragten Ina Latendorf und dem Mitglied des Landtags Karen Stramm geführt.

Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung in Bergen auf Rügen

Der Tag der Begegnung, Mahnung und Erinnerung in Bergen auf Rügen.

Anne Frank schrieb:

"Wie herrlich ist es, daß niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern!"

Warten wir also nicht!

Gesicht zeigen gegen Kinderarmut

 

 

Die Kampagne gegen Kinderarmut unterstützen...

DIE LINKE unterstützt die Beschäftigten im Kampf um den Erhalt der Volkswerft Stralsund und aller anderen Werften in M-V

Am Montag, den 7. April 2014 unterstützte DIE LINKE im Landkreis Vorpommern-Rügen die Proteste tausender Stralsunder gegen die drohende Schließung der Volkswerft Stralsund. Mit von der Partie waren Kerstin Kassner (MdB) und Helmut Holter (MdL).

Unsere kleine Bidergalerie illustriert den Nachmittag des 7. April 2014 auf dem Stralsunder Altmarkt. Mehr als 1.000 Bürgerinnen und Bürger - darunter viele Mitglieder unserer Partei - protestierten gemeinsam mit den Stralsunder Werftarbeitern gegen die drohende Werftenschließung und für einen Erhalt der industriellen Kerne im Land M-V.

Nominierung der Gemeinde- und Kreistagsbewerber_innen abgeschlossen.

DIE LINKE. Vorpommern-Rügen hat spätestens seit dem 13. März 2014 sämtliche Wahlvorschläge auf Kreis-, Stadt- und Gemeindeebene bei den zuständigen Wahlleitern eingereicht.

Dem Engagement vieler fleißiger Freunde und Mitglieder ist es zu verdanken, dass wir auch zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 wieder mit einem breiten und ausgewogenen Aufgebot an Bewerber_innen um die kommunalen Mandate zwischen Kap Arkona und Grammendorf, zwischen Stralsund und Ribnitz-Damgarten kämpfen werden.

Jetzt gilt es für uns alle, den anstehenden Wahlkampf mit Leben zu erfüllen, möchten wir doch das erfolgreich Begonnene fortführen und die bisher erzielten Resultate bestätigen, diese noch besser aber im Sinne einer größeren Verankerung in den Kommunen ausbauen.

 

 

26. März 2013

Die Satzung des Kreisverbandes Vorpommern-Rügen zum Download HIER

Kreissatzung_der_Partei_DIE_LINKE._VR_vom_2013-03-23.pdf

Neueste Meldungen aus dem Land
22. Dezember 2014 Peter Ritter/Pressemeldungen

Persönliche und öffentliche Sicherheit nicht gefährden!

Zu den aktuellen Debatten über einen weiteren Personalabbau bei der Polizei erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Die vergangenen Strukturreformen haben die Landespolizei schon längst an ihre Leistungsfähigkeit gebracht. Ein weiterer Personalabbau, der nur die Konsolidierung des Landeshaushaltes im Blick... Mehr...

 
19. Dezember 2014 Pressemeldungen/Torsten Koplin

Schlechtes Zeugnis für Landesregierung bei Hochschulfinanzen

Nach Auffassung des Abgeordneten der Linksfraktion und Vorsitzenden des Finanzausschusses, Torsten Koplin, stellte der Landesrechnungshof der Landesregierung heute anlässlich seines Sonderberichtes zur Hochschulfinanzierung ein denkbar schlechtes Zeugnis aus.  „Dem Bildungsministerium wurden erhebliche Probleme bei der strategischen... Mehr...

 
19. Dezember 2014 Helmut Holter/Pressemeldungen

Linksfraktion geht in Winterklausur nach Banzkow – 10jähriges Jubiläum

Die Linksfraktion wird vom 7. bis 9. Januar 2015 in ihre traditionelle Winterklausur gehen. Die Tagung findet bereits zu zehnten Mal im Trend-Hotel in Banzkow statt, Landkreis Ludwigslust-Parchim. Beim politischen Auftakt am Mittwochvormittag stehen die inhaltliche und strategische Ausrichtung der Linksfraktion bis zur Landtagswahl 2016 im... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 4369