https://www.flickr.com/photos/michaelgubi/
 

Nach oben

 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

DIE LINKE

 
6. November 2017

Mecklenburg-Vorpommern darf nicht vom Verkehr abgeschnitten werden!

Kerstin Kassner MdB

Berlin, den 06.11.2017 – Anfang Oktober brach auf einem Abschnitt von etwa 100 Metern ein Teil der Autobahn 20 bei Tribsees weg. Seit dem 27. Oktober ist die A 20 dort vollgesperrt. Die Planungen für eine Behebung der Schäden dauern noch an. Die Bundestagsabgeordnete von Rügen, Kerstin Kassner, machte deutlich wie wichtig eine schnellstmögliche Lösung der Situation ist: „Im Moment existiert auf der Straße in unserem Bundesland faktisch keine intakte Ost-West-Verbindung. Die Umleitung über die Gemeinden in der Nähe des beschädigten Autobahnteilstücks ist auch keine tragfähige Übergangslösung. Sie kann den Verkehr nicht aufnehmen und die Belastung der Anwohner in den Gemeinden ist nicht zumutbar. Für das Funktionieren der Logistik im Land und die heimische Wirtschaft brauchen wir dringend eine Lösung. Diese muss spätestens bis zum Beginn der nächsten Urlaubssaison im neuen Jahr vorhanden sein. Andernfalls droht uns auch gewaltiger ökonomischer Schaden in noch gar nicht absehbarem Ausmaß.“ Kassner hatte die Bundesregierung zum Zeitplan bezüglich der Behebung der Schäden an der A20 befragt. Eine Antwort liegt mittlerweile vor. „Es soll bis Mitte November eine Behelfsanschlussstelle fertiggestellt werden, die die Umgehungsstrecke zumindest auf zwei Kilometer verkürzt. Darüber hinaus ist eine Behelfsbrücke über das beschädigte Teilstück geplant. Ich halte diese Maßnahmen für richtig, aber die betroffenen Bürger und die Wirtschaft im Land brauchen einen Zeitrahmen sowohl für die Fertigstellung der Behelfsbrücke als auch für die Beseitigung der Schäden an der eigentlichen Strecke. Dazu haben uns die verantwortlichen Stellen leider noch keine Auskunft gegeben. DIE LINKE. im Bundestag und in MecklenburgVorpommern wird die Planungen zur schnellstmöglichen Behebung der Schäden jedenfalls unterstützen.“, so die Abgeordnete weiter. Die Vollsperrung der A20 bei Triebsees führt zu erheblichen Problemen im Straßenverkehr in Mecklenburg-Vorpommern. Zudem wird Anfang Dezember ein neuer Bahnfahrplan eingeführt. Einschränkungen des Personenfernverkehrs auch auf der Schiene stehen – auch durch Bauarbeiten – zu befürchten. Kerstin Kassner (MdB), Fraktion DIE LINKE., Wahlkreis 15 – Vorpommern-Rügen /Vorpommern-Greifswald I – Kommunal- und tourismuspolitische Sprecherin derFraktion DIE LINKE.  Mehr...

 
14. Juli 2017

Gegen Mietwucher und Ärztemangel im Landkreis Vorpommern-Rügen unterwegs

Am 10. Juli 2017 kam DIE LINKE mit Kerstin Kassner, Torsten Koplin und Dipl.-Med. Lothar Pick in Ribnitz-Damgarten zum Thema "Gehen uns die Ärzte aus?" mit den dortigen Einwohnerinnen und Einwohnern ins Gespräch.

 Mehr...

 
10. Juli 2017

Gewalt hilft niemandem, der unter der Politik der G20 zu leiden hat

"Linksautonome und Polizei liefern sich im Kontext des G20-Gipfels schwere Auseinandersetzungen im Stadtgebiet von Hamburg. Dazu erklärt Phillip Bock, Sprecher für Antifaschismus im Landesvorstand der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern: "Die Bilder der letzten Tage aus Hamburg sind erschreckend. Es bleibt festzuhalten, dass die Polizei versucht hat, den berechtigten Protest gegen die G20 im Vorfeld massiv zu kriminalisieren und zu verhindern - auch im offenen Widerspruch zu Urteilen des Bundesverfassungsgerichtes. Dies legitimiert aber in keiner Weise eine Eskalation der Gewalt, wie sie besonders am 07. Juli stattgefunden hat. Gewalt hilft niemandem, der unter der Politik der G20 zu leiden hat. Gewalt wird keinen Politiker zum Umdenken bewegen. Gewalt ist und bleibt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung." Bock weiter: "Die Gewaltexzesse des gestrigen Tages sind nicht links. Sie machen vor allem deutlich, dass vielen der beteiligten Personen gar nicht bewusst ist, wer die Scherben ihrer Revolutionsromantik zusammenkehren und ausbaden muss. Nämlich Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Genau so kann man viele Sympathien verspielen. Denn der friedliche Protest wird medial überlagert, was dazu führt, dass die Polizei ihre zum Teil gesetzwidrigen Maßnahmen legitimieren kann. Diese Taten nützen gar keinem. Im Gegenteil, sie schaden allen Beteiligten auf allen Seiten." Mehr...

 
30. Juni 2017

Aktion: Miethaie zu Fischstäbchen auf dem Neuen Markt Stralsund

Die freitägliche Veranstaltung auf dem Neuen Markt fand bei der Bevölkerung eine ausgesprochen positive Resonanz. In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass dieses Thema eines der wichtigsten Themen für die kommende Legislaturperiode unserer Fraktion im Bundestag sein wird. "Die Privatisierung von Wohnungen ist der falsche Weg, wie wir beispielhaft erleben. Nach aufwändigen Sanierungen steigen die Mieten der Wohnungen oft ins Bodenlose und verdrängen alt eingesessene Einwohner aus ihren Wohnvierteln - gerade in den Altstädten unserer großen Städte, auch in MV,  ist diese Entwicklung zu beobachten", stellt die Vorsitzende des LINKE-Kreisverbandes Kerstin Kassner fest. Daher fordert DIE LINKE: bezahlbarer Wohnraum für alle – auch in den Innenstädten!Diskutieren Sie mit uns darüber, informieren Sie sich und genießen unsere Fischstäbchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am „Miethaistand“  (vor der Sparkasse). Mehr...

 
12. Juni 2017

Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle

Hannoverscher Parteitag der LINKEN läutet den Bundestagswahlkampf 2017 ein Mehr...

 
3. Juni 2017

Die Bundestagsfraktion der LINKEN streitet für einen ARMUTSFESTEN Mindestlohn von 12 Euro!

Die derzeitige Mindestlohnregelung programmiert für viele betroffene Menschen Altersarmut vor! Im Plenum des Bundestags wird heute über den Antrag der LINKSFRAKTION zur Erhöhung des Mindestlohns auf 12,00 Euro abgestimmt. 2016 gab es dazu bereits eine Erklärung auf der Homepage der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Letzten Monat hat die Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage ergeben, dass für eine Nettorente oberhalb des Grundsicherungsniveaus aktuell ein Stundenlohn von 11,85 Euro erforderlich ist (in Vollzeit bei 38,5 Wochenstunden über 45 Jahre Beitragsjahre). Mehr...

 

Treffer 16 bis 20 von 109

Positionen

Die Satzung des Kreisverbandes Vorpommern-Rügen zum Download HIER

Neueste Meldungen aus dem Land
7. Dezember 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

NSU-Netzwerk in M-V: Weit verzweigt und wenig aufgeklärt

Zur heutigen Anhörung des Sachverständigengutachters für den NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages, Dr. Gideon Botsch, im NSU-Unterausschusses im Schweriner Landtag erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Im NSU-Komplex wurden Grundsätze der Ermittlungsarbeit vernachlässigt – und das gleich mehrmals. Nach... Mehr...

 
7. Dezember 2017 Jeannine Rösler/Pressemeldungen

Rolle rückwärts bei kommunalen Jahresabschlüssen ist nicht sinnvoll

Zum Kommunalfinanzbericht 2017 des Landesrechnungshofes erklärt die kommunal- und finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler:  „Es kann nicht verwundern, dass die Kommunen bei den Jahresabschlüssen hinterherhinken. Die Umstellung auf die Doppik war und ist immer noch mit einem sehr hohen Aufwand verbunden. Vor allem... Mehr...

 
7. Dezember 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

Grenzenloser Schnüffelwut der Innenbehörden Einhalt gebieten

Zur Tagung der Innenministerkonferenz heute und morgen in Leipzig, auf der u.a. ein Gesetzentwurf des Bundesinnenministers diskutiert wird, wonach Hersteller von Videoüberwachungs- und Alarmanlagen verpflichtet werden sollen, Geheimdiensten und Polizei einen Zugang zu privaten digitalen Endgeräten zu ermöglichen, erklärt der innenpolitische... Mehr...

 

Treffer 10 bis 12 von 6547