Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Das Landtagswahlprogramm der LINKEN M-V

zur Themenauswahl bitte auf die Symbole klicken

Einleitung

Das ist links!

 Zukunftsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern zur Landtagswahl am 26. September 2021

1. Einleitung

Was ist eigentlich links?

Bevor wir unseren zukünftigen linken Weg beschreiben, wollen wir auf die vergangenen letzten Monate zurückblicken, die für uns alle große Entbehrungen mit sich brachten und unser Leben bis heute belasten.

Uns alle treibt die Frage um: Wann kommt endlich unser Leben zu uns zurück, wann können wir unsere Familie endlich wieder umarmen? Nun sehnen wir uns nach Alltäglichem - nach dem Grillabend mit Freunden und nach Kaffee und Kuchen bei den Großeltern. Unsere Kinder wollen zusammen lernen und spielen.

Doch sind wir zufrieden, wenn wieder alles so wird, wie es einmal war? Nein. Wir wollen unser Land verändern. Wir wollen ein besseres Leben. Wir wollen bessere Bildung, bessere Gesundheitsversorgung, bessere Arbeit und sozial gerechten Klimaschutz.

Wir wollen jeder Arbeitnehmerin und jedem Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst, die in Einrichtungen und Institutionen der Pflege, Erziehung, Gesundheit und Bildung bis zur Regelaltersgrenze in der praktischen Arbeit mit den Menschen in Vollzeit tätig sind, aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern eine Prämie in Höhe von 10.000 Euro zahlen, um einen Anreiz zu schaffen, nicht vorzeitig in den Ruhestand zu gehen und weiter bis zur Regelaltersgrenze in ihrem wichtigen Beruf zu arbeiten. Ab einer 0,75-Stelle und mehr, wird die Prämie anteilmäßig ausgezahlt. Das ist ein wichtiger Schritt für einen Neustart nach der Pandemie.

Denn zurück zu alten Zuständen in M-V würde bedeuten, dass weiterhin hunderttausende Unterrichtsstunden ausfallen. Als Eltern, Großeltern und Lehrkräfte spüren wir den Unmut über die Zustände an den Schulen und gleichzeitig die Ratlosigkeit der Landesregierung. Tausende Lehrkräfte fehlen, die Lehramtsausbildung ist nicht gut genug und eine enorm hohe Zahl von Studienabbrecher*innen trägt weiter zum Problem bei. Der Bildungsaufstand der LINKEN M-V fordert zahlreiche Verbesserungen, die endlich umgesetzt werden müssen. Wir haben viel zu tun und es wird Zeit, dass alle Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern dieselben Bildungschancen haben, unabhängig vom Wohnort und dem Einkommen ihrer Eltern.

Ein Zurück zu früheren Zuständen wollen wir nicht, denn wir müssen endlich raus aus dem Lohnkeller. In Mecklenburg-Vorpommern sind viele Löhne zu niedrig und der Mindestlohn reicht eben nicht, um im Alter vor der Armutsfalle geschützt zu sein. Schon jetzt erleben wir, dass immer mehr ältere Einwohner*innen arm sind, auch weil Menschen in den ostdeutschen Bundesländern viel zu lange als billige Arbeitskräfte abgestempelt wurden. Harte Arbeit muss fair entlohnt werden, überall, auch in M-V!

Wir wollen nicht zurück zu einem Land, in dem jedes dritte Kind von Armut betroffen oder von ihr bedroht ist. Diese Kinder bekommen nicht genug zu essen, sind häufiger krank, ihre Kleidung passt oft nicht zum Wetter, sie verzichten auf Ausflüge, Taschengeld oder Hobbys. Eltern, die keine Arbeit haben oder zu wenig verdienen, fällt es schwer, ihre Kinder gut zu versorgen. Diese Zustände akzeptieren wir nicht! Wir kämpfen seit vielen Jahren gegen Kinderarmut und haben konkrete Ideen, wie wir unsere Jüngsten stärken und schützen können. Die Krise hat in vielen Bereichen schmerzhaft aufgezeigt, was alles falsch läuft.

Schluss mit „Weiter so“!

Die LINKE. M-V hat in den vergangenen Jahren viele Vorschläge für ein besseres Leben im Land gemacht und es wird Zeit, diese endlich in die Tat umzusetzen. Wir wollen für Sie ein besseres Leben. Es geht um Sie.

Das ist links!

 


Das Landtagswahlprogramm 2021

Zum Fließtext klicken Sie bitte auf das Foto.