Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Linksfraktion unterstützt südliche Bahnanbindung der Insel Usedom

Angesichts der im Landeshaushaltsentwurf 2020/2021 enthaltenen Mittel für eine Grundlagenplanung für die Karniner Brücke erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:

„Seit Jahren kämpft die Linksfraktion für die Ausweitung des Bahnangebots in M-V und für wichtige Bahnprojekte, wie die südliche Bahnanbindung der Insel Usedom. Zuletzt – in der Juni-Sitzung des Landtages – lehnten SPD und CDU noch unsere Forderung ab‚ die finanziellen Mittel für die Vorplanung der südlichen Anbindung der Insel Usedom zu sichern und die Planung zu beauftragen. Offenbar stehen nun endlich auch SPD und CDU klar hinter diesem Projekt.

Ohne eine solide Vorplanung gibt es keine Chance, die Karniner Brücke in den Bundesverkehrswegeplan zu bekommen. Die Höhe der eingeplanten Mittel muss sicherstellen, dass wirklich umfassend alle Belange abgeklärt werden können. Dies zu beurteilen wird sicherlich Gegenstand der kommenden Beratungen zum Landeshaushalt sein.“