Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

NSU-Ausschuss beendet Beweisaufnahme mit wichtigster Anhörung

Zur Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Aufklärung der Aktivitäten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) in Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Freitag erklärt der Obmann der Linksfraktion, Peter Ritter:

„Der NSU-Untersuchungsausschuss wird am kommenden Freitag zur letzten öffentlichen Sitzung zusammenkommen und damit seine Beweisaufnahme beenden. Wir erwarten den wichtigsten ‚Zeugen‘ und ‚Sachverständigen‘ unserer jahrelangen Untersuchungsarbeit. Mustafa Turgut wird über die Umstände der Ermordung seines Bruders Mehmet Turgut und die nachfolgenden Ermittlungen berichten.

Bis zur NSU-Selbstenttarnung im November 2011 standen Angehörige und Bekannte Mehmet Turguts im Fokus der Strafverfolgungsbehörden. Immer wieder wurden sie verdächtigt, über die Hintergründe der Tat Bescheid zu wissen oder sogar selbst für diese verantwortlich zu sein. Die Folgen dieser Anschuldigungen und Verdächtigungen für die Betroffenen müssen in den Erkenntnisstand des Ausschusses einfließen. Sie werden ein wichtiger Gradmesser zur Bewertung der gesamten Ermittlungsarbeit sein.“