Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

»Ich war, ich bin, ich werde sein« - Unsere Bilder von der Sonntagsdemo in Berlin

Bildimpressionen vom Besuch unserer neunköpfigen Delegation zur Demo am Sonntag in Berlin zum 100. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht - Weiterlesen


Kreisvorstand Vorpommern-Rügen tagte am 11. Januar 2019

Verständigungen zur Kommunal- und Europawahl 2019 Weiterlesen


Die LINKE. Vorpommern-Rügen wünscht ein gesundes, friedvolles Jahr 2019

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern, Freunden, Sympathisanten und unseren Mitgliedern ein gesundes, friedvolles Jahr 2019. Mögen unsere großen und kleinen Wünsche in Erfüllung gehen, vor allem: Die Welt soll in 2019 friedlicher werden und der Dialog, die Zusammenarbeit, der Respekt und die Solidarität untereinander die Oberhand gewinnen. Es grüßt sie herzlichst: DIE LINKE. Vorpommern-Rügen Weiterlesen


Die LINKE lädt Kinder, Eltern und Großeltern ein

Weihnachtszeit ist Märchen- und Geschichtenzeit! Und wer kann die schöner erzählen als die Rügener Puppenkünstlerin Birgit Schuster? Deshalb wird es auch in diesem Jahr am Sonntag, 25. November 2018 um 16:00 Uhr im Grundtvighaus in Sassnitz wieder eine Weihnachtsgeschichte für kleine Leute ab drei Jahren geben. Auf die Bühne kommt die "Weihnachtsgans Auguste", frei nach einer Geschichte von Friedrich Wolf. Die Aufführung des Figurentheaters Schnuppe ist für die Besucher eintrittsfrei und kann ohne Voranmeldung besucht werden, solange die Plätze reichen. Finanziell ermöglicht wird die Veranstaltung durch die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner (DIE LINKE.), Bürgermeister Frank Kracht und die Sassnitzer Stadtfraktion der LINKEN. "Wir finden es ganz großartig, mit Birgit Schuster eine Puppenspielerin auf unserer Insel zu haben, die Groß und Klein gleichermaßen begeistert und möchten, dass jedes Kind die Chance hat, ein Stück Kultur hautnah zu erleben", so Kerstin Kassner, die die Gäste natürlich auch persönlich begrüßen wird. Weiterlesen


Im Zeichen der Kommunal- und Europawahl am 26. Mai 2019

Kreisparteitag wählt Vertreterinnen und Vertreter für die Aufstellung der Europaliste in Bonn und verständigt sich auf einer Regionalkonferenz zu Inhalten des Kommunalwahlprogramms Weiterlesen


Kommunalwahlen 2019: Mitmachen. Verändern. Die Tagung des Landesparteitags in Grimmen stellt die Weichen in Richtung Kommunalwahlen 2019

Für einen liebens- und lebenswerten Landkreis Vorpommern-Rügen, für das schönste Bundesland, für Mecklenburg-Vorpommern! Weiterlesen


Gemeinsam mit einem breiten Bündnis: DIE LINKE steht auf! Für Demokratie und offene Grenzen! Gegen Rechtsruck und Nationalismus! Gegen das Prinzip "Teile und herrsche!"

Die Großdemonstration #unteilbar in Berlin am vergangenen Samstag war mit 242.000 Teilnehmern ein eindrucksvolles Zeichen für eine weltoffene, demokratische und antirassistische Gesellschaft. Weiterlesen

  1. 10:00 - 15:00 Uhr

    Friedens- und Konversionskonferenz in Wolgast

    Die Produktion von Waffen und Rüstungstechnik in unserem Land muss angesichts des Einsatzes deutscher Waffen in weltweiten Konflikten ein Ende haben. Wir wollen um zivile Alternativen werben und dabei nicht über, sondern mit den Akteuren und Betroffenen vor Ort und aus der Wissenschaft reden. Dazu wollen wir eine Friedens- und Konversionskonferenz in Wolgast durchführen. mehr

    In meinen Kalender eintragen

Ein fauler Kompromiss

Die Abberufung von Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident war mehr als überfällig. Ihn jedoch mit einem lukrativen Job dafür zu belohnen, dass er sich öffentlich zum willigen Helfer von Nazis und Rechtspopulisten macht, ist ein absurder „Kompromiss“ um Horst Seehofer und die angeschlagene Koalition über die Zeit zu retten. Das ist eine Ohrfeige für alle Menschen, die sich gegen Rassismus und Rechtsextremismus engagierten. Weiterlesen


  1. 1. September 2018 - Weltfriedenstag

    mehr

    In meinen Kalender eintragen

  1. Gregor Gysi las auf Rügen vor fast 300 Zuhörern aus seinem aktuellen Buch

    Mit spitzer Zunge, Wortwitz und Tiefgang beleuchtete der Politiker Fragen der Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit mehr

    In meinen Kalender eintragen

  1. Zum Gedenken an die Opfer des amerikanischen Atombombenabwurfs vor 73 Jahren

    Stralsunder Friedensbündnis und DIE LINKE. Vorpommern gedachten der Atombombenopfer vor 73 Jahren mehr

    In meinen Kalender eintragen

Pflege der Gedenkstätten gegen Faschismus und Krieg - wider dem Vergessen!

Mitglieder des Stadtverbandes Bergen auf Rügen versetzten die Gedenkstätte für die unbekannten Opfer des Faschismus in einen ansprechenden Zustand zurück. Weiterlesen


Wir brauchen einen gesellschaftlichen Aufbruch

Katja Kipping und Bernd Riexinger (Parteivorsitzende) sowie Jörg Schindler (Bundesgeschäftsführer) und Harald Wolf (Bundesschatzmeister) haben sich in einem Brief an die Mitglieder der Partei gewandt. Weiterlesen


Eine der größten Persönlichkeiten der Weltgeschichte, Nelson Mandela, wäre am heutigen 18. Juli 2018 einhundert Jahre alt geworden

DIE LINKE würdigt einen großen Demokraten, Kämpfer gegen Rassismus und Friedensnobelpreisträger Weiterlesen


Bericht zum Leipziger Bundesparteitag vom 08.-10. Juni 2018

An diesem Wochenende tagte zum ersten Mal der 6. Parteitag der LINKEN in Leipzig. Der Parteitag wurde geprägt von der Forderung „Gemeinsam mehr werden. Gerechtigkeit ist machbar.“ Und so stand die Tagung auch ganz im Zeichen von den uns bevorstehenden Wahlen in diesem und im kommenden Jahr. Mecklenburg-Vorpommern war mit über 30 Delegierten gut vertreten. Um sich auf das Kommende gut vorbereiten zu können, wurde am Sonnabend und Sonntag ein neuer Parteivorstand gewählt. Katja Kipping und Bernd Rixinger wurden für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Um die beiden Vorsitzenden bei ihrer Arbeit zu unterstützen, wählte der Parteitag diesmal sechs Stellvertreterinnen und Stellvertreter statt der üblichen vier. Eine von ihnen ist die Fraktionsvorsitzende im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern Simone Oldenburg. Sie wird unseren Landesverband in der Bundespartei gut vertreten. In Zukunft wird Jörg Schindler die Geschäfte im Karl-Liebknecht-Haus führen und Harald Wolf wird die Finanzen der Partei verwalten. Ergänzt wird der Vorstand von weiteren 34 Vorstandsmitgliedern, welche insgesamt die Pluralität unserer Partei sehr gut widerspiegeln. Alle Kandidatinnen und Kandidaten für den Vorstand sind sehr kompetent, weshalb die Wahlen auch nicht leicht gewesen sind. Es wurde aber nicht nur gewählt. Die anwesenden Genossinnen und Genossen beschäftigten sich auch mit den aktuellen politischen Themen, wie dem Pflegenotstand, der weltpolitischen Lage, die Situation der Geflüchteten und der Umweltpolitik. Das vorherrschende Thema war allerdings der Rechtsruck in der Gesellschaft, in Deutschland, Europa und weltweit. Die Partei DIE LINKE. hat die Aufgabe, diesem etwas entgegenzusetzen. Für die beiden Genossen von der Insel Rügen war dies der erste Bundesparteitag und sie haben viele Eindrücke gewinnen können, welche sie kurz schildern: Julius Salomon: „Ich fahre vollgepackt mit vielen Erfahrungen und positiven wie negativen Eindrücken nach Hause. Die Debatten waren sehr interessant und hitzig, man hat echt gemerkt, dass der Bundesparteitag als Ventil galt, der den ganzen Druck einmal abgelassen hat.“ Kevin Zenker: „Als "einfacher" Delegierter aus dem ländlichen MV fühle ich mich mitunter wenig repräsentiert durch die gewählten Vorstände. Der Antifaschismus und -rassismus sind (richtigerweise) Kernposition der Linken - aber das müssen wir uns nicht gegenseitig versichern, nur eben leben. Was ich sagen will - die meisten Debatten auf dem BPT gehen nahezu völlig an der Kommunalpolitik und Fragen der ländlichen Räume vorbei. Ideologisch gefestigte Reden braucht es meiner Meinung nach nicht.“ Bei den Debatten auf dem Parteitag wurde deutlich, wie unterschiedlich die Standpunkte der Genossinnen und Genossen bei den verschiedenen Themen sind und wie wichtig es ist, den Austausch untereinander weiter voranzutreiben. Denn nur so kann sich die Partei weiterentwickeln und in Bewegung bleiben. Es ist also noch einiges zu tun. Packen wir es an! Weiterlesen


DIE LINKE bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern

Schlechte Wahlbeteiligung gibt allen demokratischen Parteien genügend Stoff zum Nachdenken Weiterlesen

Positionen

Die Satzung des Kreisverbandes Vorpommern-Rügen zum Download HIER

Neueste Meldungen aus dem Land

Bildungsministerin vergrault angehende Lehrkräfte

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Bewerberzahlen auf ausgeschriebene Stellen für Lehrkräfte“ (Drs. 7/2851) erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es grenzt an Wahnsinn, der seinesgleichen sucht: 1165 Bewerberinnen und Bewerber auf 642 ausgeschriebene Stellen zum... Weiterlesen


Unterstützung für Landesschule entpuppt sich als Trauerspiel

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Kompetenzzentrum der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz“ (Drs. 7/2992) erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter: „Als der Innenminister in der vergangenen Woche verkündete, 20 Mio. Euro für die Landesschule bereitzustellen, war dies zu begrüßen und... Weiterlesen


Linksfraktion kritisiert zögerlichen Start des Teilhabechancengesetzes

Zum zögerlichen Start der Umsetzung des Teilhabechancengesetzes in Mecklenburg-Vorpommern erklärt Henning Foerster, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern: „Meine Fraktion hat sowohl von der Landes- als auch von der Bundesregierung jahrelang intensivere Bemühungen bei der Integration... Weiterlesen


DIE LINKE auf dem richtigen Weg

Zu den Ergebnissen der Wahlumfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Ostsee-Zeitung erklärt die stv. Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Simone Oldenburg: Unsere Ergebnisse im Land und die für den Bund verdeutlichen, dass unsere soziale Politik, unser Einsatz für gerechte Lebensverhältnisse der richtige Weg ist. Eine LINKE, die... Weiterlesen


Noch offene Fragen rund um die Deponie Ihlenberg

Zum heutigen Expertengespräch zur aktuellen Situation bei der Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft IAG im Wirtschaftsausschuss erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke: „Die Deponie ist ein Thema, welches die Öffentlichkeit stark bewegt. Selbstverständlich muss es im Parlament diskutiert werden. Es ist... Weiterlesen


Berufliche Schule – Schütze Arsch im letzten Glied?

Zum Expertengespräch zur Studie: „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ gestern im Bildungsausschuss erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es wird sehr deutlich, welchen Stellenwert Bildungsministerin Birgit Hesse den beruflichen Schulen beimisst: zunehmender Unterrichtsausfall... Weiterlesen


Ministerpräsidentin Schwesig in der Tradition der Paukenschläger

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Bundesmittel für die Unterstützung der Hilfeeinrichtungen für Betroffene von häuslicher und sexualisierter Gewalt“ (Drs. 7/2923) erklärt der gleichstellungspolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter: „Die von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig noch kürzlich wortreich... Weiterlesen


Im Schlusslicht-Land M-V zu wenige Schlusslichter von Bus und Bahn

Zur jüngsten Studie der Allianz pro Schiene, wonach M-V Schlusslicht bei der Erreichbarkeit von Bus und Bahn ist, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Der Landesregierung ist das Aufblähen der Rücklagen im Landeshaushalt wichtiger als die Sicherung von Mobilität als grundlegende Daseinsvorsorge. Die chronische... Weiterlesen


Düstere Aussichten für die Justiz im Land

Zum heutigen Expertengespräch im Rechtsausschuss zur Zukunft der Justiz in Mecklenburg-Vorpommern erklärt die rechtspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt: „Es ist deutlich geworden, dass die Justiz in Mecklenburg-Vorpommern den Herausforderungen der Zukunft keinesfalls gewachsen ist. Es fehlt an Personal, an... Weiterlesen


Menschenhandel in M-V ist für SPD und CDU kein Thema

Zur Ablehnung des Antrages, ein Expertengespräch zur Situation des Menschenhandels zur Arbeitsausbeutung in M-V durchzuführen, erklärt Jacqueline Bernhardt, Obfrau im Sozialausschuss: „SPD und CDU verschließen die Augen vor der Realität und zeigen den Opfern von Arbeitsausbeutung in M-V die kalte Schulter. Menschen in ausbeuterischen... Weiterlesen


Bildungsministerin Birgit Hesse muss sich zu Widersprüchen äußern

Zur heutigen Veröffentlichung in der OZ zu Vorgängen an der Unimedizin Rostock erklärt der sozialpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin: „Das in dem Artikel veröffentlichte Dokument belegt, dass die stets gemachte  Aussage von Bildungsministerin Birgit Hesse, der Patient stehe im Mittelpunkt, so offenbar nicht richtig ist. Offenkun... Weiterlesen


Arbeitsplätze beim Lila Bäcker erhalten und Löhne sichern

Zur Insolvenz des „Lila Bäckers“ erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Es muss alles getan werden, damit die Arbeitsplätze in den Filialen im ganzen Land erhalten bleiben und die Beschäftigten ihren Lohn erhalten. Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob der amtierende Geschäftsführer und Insolvenzverwalter überhaupt in der... Weiterlesen


Opferambulanzen und damit Opferschutz sichern und stärken

Zum Expertengespräch „Opferambulanzen in M-V“ heute im Sozialausschuss erklärt die familienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt: „Es ist gut, dass es in M-V das Angebot der Opferambulanzen gibt, die Opfer von Straftaten untersuchen und Befunde sichern. Allerdings hat die heutige Anhörung gezeigt, dass die Finanzierung mit... Weiterlesen


Brexit-Vertrag abgelehnt – rasches Handeln auch von M-V erforderlich

Zur gestrigen Ablehnung des Brexit-Vertrages durch das britische Unterhaus erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Der ungeordnete Austritt Großbritanniens aus der EU ist jetzt überaus wahrscheinlich und auch Mecklenburg-Vorpommern wird davon betroffen sein. Es ist deshalb erforderlich, dass auch die... Weiterlesen


Zeit für landesweite Impfpflicht!

Die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin fordern eine landesweite Impfpflicht: Es ist ein medizinischer Fortschritt, dass schreckliche Krankheiten wie Röteln, Mumps, Pocken und Tetanus in westlichen Industrienationen kaum noch vorkommen. Das hat einen guten Grund. Gegen diese Krankheiten... Weiterlesen


Hartz-IV-Sanktionen endlich abschaffen!

Zur Befassung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe mit den Hartz-IV-Sanktionen erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Wir erwarten, dass das Bundesverfassungsgericht einem Urteil des Sozialgerichts Gotha folgt, wonach Kürzungen der Leistungen verfassungswidrig sind. Zu Recht stellten die Thüringer Richter fest, dass... Weiterlesen


SPD reagiert endlich auf Kinderarmut

Zur Ankündigung der SPD noch in diesem Jahr ein Konzept für eine Kindergrundsicherung vorzulegen, erklärt Jacqueline Bernhardt, Mitglied des Landesvorstandes der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern: Seit kurzem ist klar: Die Bundesregierung verkündet Milliardenüberschüsse bei den Steuereinnahmen und trotzdem leben viele Kinder und Jugendliche... Weiterlesen


Wohnungsnot im Alter ist vermeidbar

Zu den aktuellen Ergebnissen der heute vorgelegten PESTEL-Studie zum altersgerechten und bezahlbaren Wohnen erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: „Wer jetzt von den Ergebnissen dieser Studie überrascht ist, hat die letzten Jahre verpennt. Seit Jahren warnt DIE LINKE davor,... Weiterlesen


Aufklärung des NSU-Netzwerkes dringend notwendig

Zur heutigen Sachverständigenanhörung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Aufklärung der Aktivitäten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) in Mecklenburg-Vorpommern mit Dorothea Marx (Ausschussvorsitzende im Thüringer PUA-NSU) und Katharina König-Preuss (Obfrau der Linksfraktion im Thüringer PUA-NSU) erklärt der... Weiterlesen


Ohne Geld aus der Grundsteuer gehen in den Kommunen die Lichter aus

Zu Pressemeldungen über ein mögliches Scheitern der Grundsteuerreform erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler: „Neueste Verlautbarungen aus der Presse, dass die erforderliche Grundsteuerreform scheitern könnte, sollte die Landesregierung alarmieren. Ein Ausbleiben der Grundsteuerreform wäre eine Katastrophe für... Weiterlesen