Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Rette(t) das Internet - Do the right thing!

Bundesweite Demos gegen die EU-Urheberrechtsreform.

Am Samstag, den 23. März finden im gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus Demonstrationen gegen den Entwurf zur europäischen Urheberrechtsreform statt. DIE LINKE ruft zur Teilnahme an diesen europaweiten Protesten auf und unterstützt den Aufruf des Demobündnisses https://savetheinternet.info/demos. Alle Informationen über stattfindende Demonstrationen finden sich unter: https://savetheinternet.info/demos.

DIE LINKE setzt sich für ein modernes Urheberrecht ein: Für die Interessen der Urheber*innen und Nutzer*innen. Dazu gehört eine gerechte Vergütung, aber auch der freie Zugang zu Wissen und Kultur online. Darum lehnen wir den Entwurf zur europäischen Urheberrechtsreform ab, vor allem Artikel 13 (Uploadfilter) und Artikel 11 (Leistungsschutzrecht für Presseverlage). Bei der ersten Abstimmung im Europäischen Parlament im September 2018 haben von den im Bundestag vertretenen Parteien einzig die gewählten Europaabgeordneten der LINKEN gegen diese Urheberrechtsreform gestimmt. Nach monatelangen Verhandlungen haben jetzt Europarat und Europaparlament einen neuen Entwurf vorgelegt, der die strittigen Artikel noch verschärft. Das soll jetzt noch vor den Europawahlen im Parlament abgestimmt werden. Der europaweite Protest am 23. März soll dagegen mobil machen.

Weiterführende Informationen finden sich unter https://www.martina-michels.de/category/netzpolitik/ und hier https://www.petra-sitte.de/schlagwort/urheberrecht/